Zeit Danke zu sagen

Liebe Satteinserinnen und Satteinser,

bisher haben wir Glück gehabt und offenbar alles richtig gemacht: Unsere Gemeinde wurde bis dato von COVID-19 nur wenig betroffen. Damit das so bleibt, wollen wir weiterhin uns selbst und andere schützen und alle Maßnahmen weiterhin beachten.

Es ist an der Zeit, von meiner Seite ein Lob auszusprechen: Unsere Arztpraxen leisten hervorragende Arbeit, unsere Nahversorgerinnen und Nahversorger sind täglich für uns da. Unsere Mitarbeiter im Bürgerservice halten nach wie vor die Stellung und sorgen telefonisch und per Mail dafür, dass auch in der Gemeinde der Laden läuft. Und auch die Mitarbeiter vom Bauhof setzen sich dafür ein, dass unser Satteins so sauber und lebenswert bleibt.

Ein besonderes Dankeschön gilt unserer Vizebürgermeisterin Doris „Putzi“ Amann, die in kürzester Zeit ein Versorgungsteam für unsere älteren Menschen und die Risikogruppen auf die Beine gestellt hat und dieses Team – gemeinsam mit den Mitarbeitern aus dem Bürgerservice – koordiniert. Ich bekomme viele positive Rückmeldungen, die ich hiermit gerne an die Helferinnen und Helfer weiterleite: Vielen Dank euch allen! So funktioniert Nachbarschaftshilfe!

Daneben haben sich in unserem Dorf viele größere und kleinere Initiativen entwickelt – so zum Beispiel die unkomplizierte Nachbarschaftshilfe, die Video-Lesungen unseres Bibliothek-Teams. Danke auch für diese tolle Idee.

Liebe Satteinserinnen und Satteinser, es ist wichtig, dass wir uns weiterhin an die Anweisungen halten und möglichst zuhause bleiben, damit wir bald wieder gemeinsam das Dorfleben in Satteins genießen können.

Hilfreiche Informationen findet ihr hier:
www.vorarlberg.at/corona
www.sozialministerium.at/
www.ams.at/…/arbeits…/aktuelle-informationen-zum-coronavirus

Herzlichen Dank für die Mithilfe jedes und jeder Einzelnen, für euer Verständnis und den Zusammenhalt. Bleibt gesund!

 

Euer Bürgermeister

Anton Metzler