Nur diese Kategorie anzeigen:Berichte

Seniorennachmittag 2018

05.02.2018

Am Samstag, dem 03. Februar 2018 fand im Mehrzwecksaal der Satteinser Mittelschule wieder der jährlich stattfindende Unterhaltungsnachmittag für die Seniorinnen und Senioren der Gemeinde Satteins statt.

 

Eingeladen waren alle ab 65 Jahren und ca. 130 Frauen und Männer waren der Einladung der Gemeinde gefolgt.

 

Nach einer musikalischen Einstimmung durch den Musikverein Satteins unter Kapellmeister Bernhard Rohner begrüßte Bürgermeister Anton Metzler die anwesenden Gäste.

 

Durch das Programm führte wieder Gemeindesekretär Jodok Wüstner, der heuer erstmals durch Bauamtssekretärin Christiane Christidis eine Unterstützung hatte. Diese zwei entpuppten sich bei der Führung durch das abwechslungsreiche Programm als wahre Unterhaltungskanonen.

 

Die Kindertanzgruppe unserer Trachtengruppe erntete für ihre Tanzdarbietungen großen Applaus, ebenso die Hipp-Hopp-Gruppe der Turnerschaft.

 

Mit einem „Magischen Mikrofon“, welches die Gedanken verschiedener Personen akustisch verraten hat, folgte ein weiterer Höhepunkt des Programms.

 

Im Anschluss daran wurden die Gäste von der Prinz-Albert-Kapelle nicht nur musikalisch, sondern auch mit einigen lustigen Anekdoten unterhalten.

 

Anschließend gaben Christiane und Jodok das von Jodok‘s Sohn Julian von den „Vorarlberger Gemeinden“ auf die „Satteinser Straßennamen“ umgedichtete „Bofrostlied“ zum Besten.

 

Der Feuerwehrmann Ernst Brändle, in der Person von „Monti“ Gerhard Montibeller, hatte dann bei seinen Erzählungen über seinen „50jährigen Feuerwehrdienst“ (inklusive Teilnahme an Feuerwehrfesten) die Lacher auf seiner Seite.

 

Zum Ausklang spielte dann das Trio „Guat und Günstig“ zur Unterhaltung und zum Tanz auf. Im Anschluss an einen gemütlichen Tanz konnte man dann an der Sektbar bei Barkeeper Jodok noch gemütlich einen Sekt genießen.

 

Wie jedes Jahr halfen auch Wehrkameraden der Ortsfeuerwehr kräftig im Saal mit. Roswitha und Nadja, mit tatkräftiger Unterstützung von Paulina, sorgten wieder dafür, dass niemand Durst leiden musste. In der Küche und an der Schank waren wieder Irene Natter und die Mitarbeiter des Gemeindeamtes, Gebäudeverwalter Jürgen Mark sowie Bauhofleiter Dominik Häusle für einen reibungslosen Ablauf verantwortlich. Ein großes Dankeschön auch an die Volksschüler, die die Tischdekoration anfertigten und an die Mittelschüler, die für die Saaldekoration verantwortlich waren. Einen Dank auch an das SIWA-Catering, das mit einem schmackhaften Apfelstrudel und einem Jausenteller die Gäste kulinarisch verwöhnte.

 

Allen mitwirkenden Vereinen und Personen, sowie den Helferinnen und Helfern sei nochmals recht herzlich für das Zustandekommen dieses schönen und unterhaltsamen Nachmittags bzw. Abends gedankt.

 

Kontakt

Gemeindeamt Satteins
Kirchstraße 15
T: 05524 / 8208
F: 05524 / 8208-16
gemeindesatteinsnet

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr
Nachmittags Mo - Do:
nach Vereinbarung

Wussten Sie, dass...

Nur diese Kategorie anzeigen:News

HILFE ….. IHR SEID ZU VIELE! WIR WERDEN ÜBERSEHEN

17.01.2018

Dies ist ein Aufruf an die PKW-LenkerInnen, welche ihre Schul- und Kindergartenkinder per Auto  zur Schule bzw. in den Kindergarten bringen und  mittags wieder...

Nur diese Kategorie anzeigen:NewsNur diese Kategorie anzeigen:Jugend

„Kinderstimme“ erste Satteinser Zeitung von Kindern und Jugendlichen - Kinderbeteiligung Satteins

17.01.2018

In den letzten Wochen vor Weihnachten haben sich  Kinder und Jugendliche aus Satteins intensiv mit der Entstehung ihrer eigenen Zeitung,  der ...

Nur diese Kategorie anzeigen:News

Radanhänger zum Selberbauen

27.06.2017

Haushalte für Forschungsprojekt „Lastentransport mit dem Fahrrad“ gesucht