Nur diese Kategorie anzeigen:News

HILFE ….. IHR SEID ZU VIELE! WIR WERDEN ÜBERSEHEN

17.01.2018

Dies ist ein Aufruf an die PKW-LenkerInnen, welche ihre Schul- und Kindergartenkinder per Auto  zur Schule bzw. in den Kindergarten bringen und  mittags wieder abholen.  Sie gefährden  die Kinder, welche ihren Schulweg zu Fuß zurücklegen und sich zwischen den parkenden bzw. abgestellten Autos  auf der Straße ihren Weg zum Schulplatz bahnen müssen.   Die Gemeinde ist bemüht, den unmittelbaren  Straßenbereich vor den Bildungsstätten zu Unterrichtsbeginn und Unterrichtsende von  Elterntaxis verkehrsfrei zu halten. Sie dürfen keine zusätzliche Gefährdung der Kinder sein! Mit zwei  neuen Straßenschildern appellieren wir an die Vernunft der Pkw LenkerInnen und erinnern daran, dass auch die Kinder ihren Platz brauchen!

 

Zusätzlich bitten wir, das Fahrverbot (ausschließlich Anrainer) und das Parkverbot beim Schulplatz Richtung Volksschule  zu beachten!

Kontakt

Gemeindeamt Satteins
Kirchstraße 15
T: 05524 / 8208
F: 05524 / 8208-16
gemeindesatteinsnet

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr
Nachmittags Mo - Do:
nach Vereinbarung

Wussten Sie, dass...

Nur diese Kategorie anzeigen:Berichte

Wertschätzung und Anerkennung von Satteinserinnen und Satteinsern zu einem wertvollen Dienst für lebendiges Miteinander durch die Vorarlberger Landesregierung

31.10.2018

Am 26. September 2018 wurde das „Gaukiteam“, Gerda Bertolas, Ilse Lisch, Peter Lins, Robert Häusle, Robert Schachenhofer zur Wertschätzung ihrer ehrenamtlichen...

Nur diese Kategorie anzeigen:Berichte

Neue Wohnanlage in der Alten Schlinserstraße an die neuen Bewohner bzw. Nutzer übergeben

29.10.2018

Am Mittwoch, den 17. Oktober 2018, erfolgte die Schlüsselübergabe an die zukünftigen Bewohner der VOGEWOSI-Wohnanlage in der Alten Schlinserstraße. Ebenso erhielten der...

Nur diese Kategorie anzeigen:Berichte

Sanierung und sensible Erweiterung des Öffentlichen Spielplatzes bei der Volksschule

29.10.2018

Im Rahmen des „Kinderbeteiligungsprozesses“ fand im Frühjahr nach dem Kinderrechteseminar der Volkschüler im Gemeindeamt eine Kinderkonferenz statt. Hier konnten die...