Nur diese Kategorie anzeigen:Berichte

(D)ein Blick hinter die Kulissen – Die „Nacht der Ausbildungsbetriebe“

01.02.2017

21 Unternehmen stellen sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten vor

Walgau, 25. Januar 2017 - 21 Mitgliedsbetriebe der „Lehre im Walgau“ verlängerten diesen Mittwoch ihre Öffnungszeiten und hießen allen Interessierten bei sich „daheim“ willkommen. Zahlreiche Kinder, Jugendliche und Eltern nutzten die Gelegenheit, um sich über die unterschiedlichen Unternehmen und Ausbildungsmöglichkeiten in der Region zu informieren. Die Veranstalter freuten sich über das große Engagement und viele interessierte Besucher.

 

„Firmenluft schnuppern“ und „sälbr wärkla“

Viele Lehrstellensuchende, Eltern und anderweitig Interessierte nutzten diese Chance, um einen Blick hinter die Kulissen der 21 teilnehmenden Betriebe zu werfen. Ob Werkstatt, Produktionshalle, Büro oder Verkaufsbereich: das Angebot für die Teilnehmenden war vielfältig und überall gab es etwas zu entdecken und auszuprobieren. So wurde zum Beispiel gemeinsam gefliest und lackiert oder unter Aufsicht geschweißt und gedreht. Das eine oder andere bisher verborgene Talent konnte dabei entdeckt werden.

 

Zukünftige Lehrlinge und Unternehmen treffen aufeinander

Zentral ist zudem der direkte Kontakt zum Unternehmen: Lehrlinge, Ausbilder und Geschäftsführer waren vor Ort, um allen Interessierten Rede und Antwort zu stehen. Projektleiterin Daniela Gmeiner ist überzeugt: „Das ist das Besondere an der Nacht der Ausbildungsbetriebe - Du bekommst nicht nur echte Insider-Einblicke sondern triffst zukünftige Arbeitskollegen, Ausbilder und Chefs und merkst gleich, wo die Chemie stimmt“.  

 

Gemeinsam für die gute Lehrausbildung im Walgau 

Die Lehrbetriebe sind sich ihrer großen Verantwortung für den Erhalt des hohen Stellenwertes der Lehrausbildung im Walgau bewusst und setzen alles daran, dieser gerecht zu werden. Für die Unternehmen in der Region ist die Nacht der Ausbildungsbetriebe eine tolle Chance, sich zu präsentieren, zu informieren und viele Besucher gleichzeitig anzusprechen – insbesondere den potenziellen Fachkräfte-Nachwuchs. „Für uns ist das eine gute Gelegenheit, den Jugendlichen die Berufe näher zu bringen“, meint Sandro Preite, von Preite Verputz & Trockenbau in Bürs, „bis dahin können sich viele nur wenig darunter vorstellen.“ Von den Besuchern kommen dementsprechend sehr positive Rückmeldungen über den Info-Gehalt und die Vielfältigkeit der Veranstaltung. Die Unternehmen wissen: einzeln ist es schwierig, diese Art von Präsenz zu schaffen. Das funktioniert nur durch den Zusammenschluss.  

 

Kontakt

Gemeindeamt Satteins
Kirchstraße 15
T: 05524 / 8208
F: 05524 / 8208-16
gemeindesatteinsnet

ÖFFNUNGSZEITEN
Mo - Fr: 8:00 - 12:00 Uhr
Nachmittags Mo - Do:
nach Vereinbarung

Wussten Sie, dass...

Nur diese Kategorie anzeigen:Berichte

Schülerliga Fußball: SMS Satteins im Finale

01.06.2017

Nach einem spannenden Halbfinalspiel gegen den großen Favoriten aus Bregenz – die PG Mehrerau – zieht die Schülerligamannschaft der SMS Satteins ins diesjährige...

Nur diese Kategorie anzeigen:Berichte

Bewegungstreffs in Satteins wurden von der Bevölkerung auch im Fühling sehr gut angenommen!

01.06.2017

Von 06.April bis 25. Mai 2017 fanden in Satteins bereits zum zweiten Mal regelmäßige Bewegungstreffen statt.  Das  gesundheitsfördernde Angebot  wurde von...

Nur diese Kategorie anzeigen:Berichte

Maria Suske feierte ihren 100. Geburtstag im Sozialzentrum Satteins

24.05.2017

Am 16. April 1917 erblickte Frau Maria Suske das Licht der Welt. Unendlich viele Jahre ist das für uns her. In diesen  Jahren hat Frau Maria Suske viele Regen- und...